Unsere Lieferanten und wir geben uns große Mühe, dass Sie nur einwandfreie Ware erhalten. Trotz größter Anstrengungen kann es aber einmal vorkommen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Deshalb beachten Sie die folgenden Leitfäden beim Empfang von Ware.

Mauern für gute Wohngefühle

Sie haben sich für einen Keller entschieden, nun geht es an die Planung des Rohbaus. Welchen Mauerstein Sie zur Errichtung der beiden Geschosse Ihres Neubaus wählen, hat Einfluss auf die Wärmedämmung, die Brandsicherheit sowie darauf, ob Ihr Haus „hellhörig“ wird oder nicht.

Ausschnitt eines rohen Mauerwerks vom ErdgeschossWienerberger GmbH

Kamineinbauten und Lüftungseinrichtungen bereichern das Eigenheim um Wohnqualitäten, die Sie noch in vielen Jahren täglich genießen. Last but not least: die Rollladenkästen. Sie sind – abhängig von der Wandstärke – Teil des Rohbaukonzepts und müssen energiesparend ausgelegt sein.

Steine, Ziegel, Innovationen

Massive Mauersteine, z.B. aus Bims oder einem Bims-Kalksteingemisch, klassische Ziegel, Porenbeton, Kalksandstein oder innovative Mauerziegel mit Mineralwolle- oder Perlite-Füllung? Welcher Stein ist der richtige für Ihren Neubau? Mehr zu diesem spannenden Hausbauthema auf den folgenden Seiten

Ringbalken kostensparend einbauen

Innovative Ringbalkenschalungen helfen bei der Errichtung eines Beton- Ringbalkens, der sozusagen den „Rahmen“ abgibt, mit dem Sie Ihr Mauerwerk stabilisieren. Die Schalungselemente bestehen aus zwei mineralisch gebundenen Flachpressplatten, die mit einem Bügel aus verzinktem Bandstahl und Edelstahlschrauben verschraubt werden. Ein Steckbügel pro Schalungselement vereinfacht die Positionierung der Bewehrungseisen, auf den Einsatz teurer Bewehrungskörbe zur Positionierung von Stabstählen kann verzichtet werden. Resultat: Eine Kostenersparnis von bis zu 30 %.

Mit Energie die richtigen Entscheidungen treffen

Auch wichtige Einbauten müssen Sie im Rohbaustadium vornehmen. Eine Investition in einen Kamin mit passenden Schornstein- und Lüftungssystem mag Ihnen jetzt noch hoch vorkommen. Doch rechnen Sie das Wohnvergnügen und entsprechend die Attraktivität Ihres Hauses dagegen, die sich positiv auch auf den Wiederverkaufswert Ihrer Immobilie niederschlägt.